Kletterwand

Wie funktionieren die mobilen Kletterwände „EVEREST”?

Die Kletterwand „EVEREST” arbeitet nach dem Prinzip eines vertikalen Laufbandes, auf dem die Klettergriffe montiert sind. Sie wird von einem elektrischen Motor betrieben. Die rotierende Bewegung des „Laufbandes“ resultiert daran, dass man vor sich eine quasi unendlich lange Kletterstrecke hat.


Was zeichnet unsere Kletterwände aus?

Vor allem INNOVATION und SICHERHEIT. Einige von uns patentierte Lösungen finden Sie in keinem anderen Gerät weltweit. Mit Stolz können wir daher behaupten, dass die Kletterwände “EVEREST” derzeit die weltweit fortschrittlichsten und vielseitigsten Geräte ihrer Art sind:

  1. Wir wenden ein neues, patentgeschütztes System an, das die Position der Klettergriffe relativ zueinander ständig und automatisch verändert … und zwar während des Kletterns. Die Kletterstrecke ist somit nicht nur unendlich lang, sondern sich auch nie wiederholt.
  1. Der Schwierigkeitsgrad wird durch die Veränderung des Winkels der Kletterwand verändert und die Geschwindigkeit der Kletterstrecke wird automatisch dem Tempo des Kletterers angepasst.
  2. Man bewegt sich ständig direkt über einer weichen Matratze, für die Benutzung des Gerätes braucht man daher keine zusätzliche Sicherheitsausrüstung.


Welche Modelle haben wir anzubieten
?

Die Kletterwand „EVEREST” wird in vier Varianten angeboten: das Modell „Professional“, das Modell „Event“, das Modell „Fitness“ und das Modell „Kids“.

Modell „PROFESSIONAL“

Das am weitesten fortgeschrittene Modell „Professional“ hat die volle Funktionalität. Diese Kletterwand kann von jedermann (Profis und Amateuren, Erwachsenen und Kindern) und unter allen Bedingungen (in den Kletter- und Boulderhallen, Fitnessstudios, Indoorspielplätzen, bei Veranstaltungen und an vielen anderen Orten) verwendet werden. Die volle Funktionalität des Modells “Professional” bedeutet:

  1.  ein intelligentes System der Veränderung der Position der Klettergriffe:

    • die Klettergriffe verändern ständig ihre Position relativ zueinander, wodurch eine immer neue Kletterstrecke entsteht,
    • die Klettergriffe bewegen sich in 5 Reihen,
  1.  eine elektronische Steuerung der Geschwindigkeit der Kletterstrecke:

    • mit vier einstellbaren Geschwindigkeiten, und
    • mit einem integriertem System der Sicherheitssensoren (dank der Sensoren passt sich die Geschwindigkeit der Strecke automatisch der Geschwindigkeit des Kletterers an),
  1.  eine elektronische Steuerung des Winkels der Kletterwand, in dem Bereich von +15 bis -45°,

  1.  ein Touchscreen, durch den verschiedene Trainingsprogramme aktiviert werden können:

    • das Programm „MANUAL“, in dem die Geschwindigkeit und die Neigung der Kletterstrecke immer aufs Neue vor dem Beginn der Übung eingestellt werden, und
    • andere Programme, die unterschiedliche Schwierigkeitsstufen der Übung abbilden.

Modell „EVENT”

Das Modell „Event“ wurde zusammen mit Eventagenturen und Betreibern von Indoorspielplätzen entwickelt. Für diese Gruppe der Nutzer waren, neben dem Sicherheitsaspekt, vor allem Mobilität und erschwinglicher Preis der Kletterwand wichtig. Innerhalb von nur 30 Minuten kann die Kletterwand „Event” aufgestellt und in Betrieb genommen werden.

Dieses Modell hat eine begrenzte Funktionalität, was folgende Ausstattung bedeutet:

  1.  ein intelligentes System der Veränderung der Position der Klettergriffe:

    • die Klettergriffe verändern ständig ihre Position relativ zueinander, wodurch eine immer neue Kletterstrecke entsteht,
    • die Klettergriffe bewegen sich in 3 oder in 5 Reihen,
  1.  eine elektronische Steuerung der Geschwindigkeit der Kletterstrecke:

    • mit vier einstellbaren Geschwindigkeiten, und
    • mit einem integriertem System der Sicherheitssensoren (dank der Sensoren passt sich die Geschwindigkeit der Strecke automatisch der Geschwindigkeit des Kletterers an),
  1.  keine Steuerung des Winkels der Kletterwand (die Kletterwand arbeitet ständig in der vertikalen Position 0°),

  2.  ein Touchscreen, durch den die Kletterwand in dem Programm „MANUAL“ bedient werden kann.

Modell „FITNESS“

Das Modell „Fitness“ wurde zusammen mit Fitnessstudiobetreibern entwickelt. Für diese Nutzer war, neben dem Sicherheitsaspekt, vor allem eine kompakte Größe des Gerätes wichtig. Natürlich sollte auch der Preis der Kletterwand „Fitness“ mit den Preisen von anderen professionellen Fitnessgeräten vergleichbar sein. Damit dieses Modell möglichst platzsparend untergebracht werden kann, haben wir und für eine Konstruktion entschieden, die komplett an die Wand des Fitnessstudios befestigt wird.

Auch dieses Modell hat eine begrenzte Funktionalität, was folgende Ausstattung bedeutet:

  1.  ein intelligentes System der Veränderung der Position der Klettergriffe:

    • die Klettergriffe verändern ständig ihre Position relativ zueinander, wodurch eine immer neue Kletterstrecke entsteht,
    • die Klettergriffe bewegen sich in 2 Reihen,
  1.  eine elektronische Steuerung der Geschwindigkeit der Kletterstrecke:

    • mit vier einstellbaren Geschwindigkeiten, und
    • mit einem integriertem System der Sicherheitssensoren (dank der Sensoren passt sich die Geschwindigkeit der Strecke automatisch der Geschwindigkeit des Kletterers an),
  1.  eine optionale elektronische Steuerung des Winkels der Kletterwand in zwei Positionen, d.h.:

    • die Kletterwand kann entweder gemäß dem Kundenwunsch in der Position +5° oder in der Position 0° an die Wand fest montiert werden, oder
    • die Kletterwand kann mit einem System ausgestattet werden, dass die Kletterposition zwischen +5° und 0° wechselt,
  2.  ein Touchscreen, durch den die Kletterwand in dem Programm „MANUAL“ bedient werden kann.

Modell „KIDS“

Ende Mai 2017 haben wir auf dem Festval4Family in der Commerzbank-Arena in Frankfurt unser neues Produkt vorgestellt – die Kletterwand KIDS. Dieses Modell wurde speziell für die Kinder in dem Alter zwischen 3 und 10 Jahren konzipiert. Einsatzgebiet für das neue Gerät sind vor allem die Indoor Spielplätze und die Games Arkaden.

Die Ausstattung ist auf die Bedürfnisse der jüngsten Kinder abgestimmt, was Folgendes bedeutet:

  1.  ein intelligentes System der Veränderung der Position der Klettergriffe:

    • die Klettergriffe verändern ständig ihre Position relativ zueinander, wodurch eine immer neue Kletterstrecke entsteht,
    • die Klettergriffe bewegen sich in 3 Reihen,
  1.  eine elektronische Steuerung der Geschwindigkeit der Kletterstrecke:

    • mit zwei automatisch funktionierenden Geschwindigkeiten, und
    • mit einem integriertem System der Sicherheitssensoren (dank der Sensoren passt sich die Geschwindigkeit der Strecke automatisch der Geschwindigkeit des Kletterers an),
  1.  eine deutlich kleinere, auf die Kinder dieser Altersgruppe zugeschnittene Größe:

    • die Kletterwand ist nur ca. 2,60 m hoch, und
    • für den Transport kann sie auf folgende Größe reduziert werden: Höhe – ca. 1,60 m / Breite – ca. 1,10 m / Länge – ca. 2,80 m,
  2.  eine optionale Ausstattung mit einem Münzautomat.

Produktbroschüre